Heiraten auf einer Burg

Couple in love near castleUnter einer Märchenhochzeit verstehen viele das Heiraten in einem besonderen und außergewöhnlichen Ambiente. Und was könnte in der heutigen Zeit außergewöhnlicher sein, als die Hochzeitsfeier in einer alten malerischen Burg abzuhalten?

Das Burgfräulein und ihr Ritter

In Deutschland gibt es viele Burgen, die man auch für eine Hochzeitsfeier anmieten kann. Dort findet man dann neben der einzigartigen Atmosphäre auch traumhafte Hintergründe für spektakuläre Hochzeitsfotos, da die Burgen ja meistens auf einer Anhöhe liegen und somit eine wunderbare landschaftliche Kulisse bieten.

Wenn man in einer Burg feiert, kann man natürlich überlegen, ob man die Gestaltung der Hochzeit nicht unter das Motto Ritter und Burgfräulein stellt. Im Dresscode der Einladung kann man sich zum Beispiel wünschen, dass die Damen in langen Kleidern kommen und die Herren einen Kummerbund tragen. Auch die Tischdekoration kann man mit dem entsprechenden Zubehör wie großen Kandelabern perfekt darauf abstimmen.

Intakte Burg oder malerische Ruine?

Da die Auswahl sehr groß ist – allein in Deutschland kann man unter mehr als 3.500 Schlössern und Burgen wählen – stellt sich schnell die Frage, ob man auf verfallene Romantik setzt oder eher eine Burg jüngeren Datums wählt.

  • Hochzeit in der Burgruine

  • Besonders im Sommer bietet eine malerische Burgruine natürlich eine spektakuläre Kulisse für eine Hochzeitsfeier. Üblicherweise beinhaltet die Burgruine auch noch einen intakten Teil, so dass die notwendige grundsätzliche Infrastruktur vorhanden ist. Allerdings kann es sein, dass keine Gastronomie oder Hotellerie vorhanden ist – hier muss man also auf das Angebot von Caterern und Hotels zurück greifen.
  • Hochzeit in der jüngeren Burg

  • Die Burgen, die noch vollständig intakt sind und komplett genutzt werden können, sind meist etwas jüngeren Datums. Dafür bieten sie oft alles unter einem Dach: Gastronomie, Übernachtungsmöglichkeiten, sogar unter Umständen ein Standesamt oder eine Außenstelle des zuständigen Standesamtes sowie eine Kapelle. In so einer Burg kann man dann den ganzen Tag und Abend komplett gestalten, ohne dass man Transfers mit Zeitverlust und Kosten in Kauf nehmen müsste.

 

Im Internet findet man auf vielen Seiten Informationen darüber, welche Burgen es wo gibt und was an Dienstleistungen geboten wird. Über Preise und mögliche Daten informiert man sich am besten beim Betreiber der Lokalität selbst.