Gedichte zur Hochzeit

Group of people celebratingGedichte zur Hochzeit sind eine willkommene Abwechslung in dem oft sehr steifen Hochzeitsablauf. Viele Leute sind auf einer Hochzeit eher verloren, weil sie kaum jemanden kennen, dann freuen sie sich über ein Gedicht oder ein Lied. Der Vortrag dauert eine Weile, in dieser Zeit kann man als Gast die anderen Gäste begutachten und vielleicht später Kontakte knüpfen.

In jedem Fall hat man erst mal eine Verschnaufpause und ist nicht so verloren, wenn man niemanden kennt. Man kann zuhören, genau wie alle anderen auch und es fällt nicht auf, dass man alleine ist.

Das Phänomen alleine auf einer Hochzeit zu sein ist sehr häufig, schließlich werden auf einer Hochzeit nicht nur die engsten Verwandten und die besten Freunde eingeladen, da wird ja jeder Freund aus der Vergangenheit ausgekramt. Da wundert es nicht, dass sich mancher ziemlich verloren vorkommt und niemanden außer dem Bräutigam kennt, vielleicht nicht mal die Braut. Dennoch sind Gedichte zur Hochzeit nicht nur deshalb amüsant und willkommen.
Ein Gedicht, welches ein Freund für das Brautpaar geschrieben hat, zeigt eine Zuwendung, das kann ein gekauftes Geschenk nie erreichen. Dabei kommt es nicht darauf an, dass der Dichter ein begnadeter Schreiber ist, obwohl das natürlich immer sehr willkommen ist. Es kommt hauptsächlich auf die Gestik an.

Gedichte zur Hochzeit sind also in vielerlei Hinsicht eine gute Abwechslung. Sie sorgen auch stets für Unterhaltung.


Weiterführende Themen