Hochzeitsblumen und Brautstrauß

Neben dem Aussuchen des passenden Kleides ist die Wahl des Brautstraußes die persönlichste Hochzeitsentscheidung einer Frau. Mit Blumen kann die Braut auf dezente und doch ausdrucksstarke Weise ihre ästhetischen Vorlieben unterstreichen. Darüber hinaus strahlen Brautstrauß und Blumenschmuck auch eine starke Symbolwirkung aus und sind Ausdruck der Stimmung und des individuellen Stils der Hochzeitsfeierlichkeiten. Viele Blumensorten und kreative floristische Techniken stehen dabei zur Wahl, wichtig ist jedoch, dass der Strauß zum Hochzeitskleid passt und der Blumenschmuck den Vorlieben des Brautpaares entspricht.

Hochzeitsblumen: Bedeutung, Farben und Verfügbarkeit

Seit Jahrhunderten werden Blumen eingesetzt, um individuelle und persönliche Botschaften auszudrücken. In jeder Lebenssituation, ob in Momenten der Freude, Liebe, der Trauer oder des Abschieds sagen Blumen unendlich viel über die Gefühle von Menschen aus. Auch für den Hochzeitstag stehen viele Blumen zur Verfügung, die das Glück eines jungen Paares bedeutungsvoll beschreiben.

Der Klassiker: Rosen

Hochzeitsblumen: Rosen stehen für die LiebeRosen sind seit Jahrtausenden das eindeutigste Liebessymbol unter den Blumen. Während sie in der Farbe Rot die Leidenschaft und entbrannte Liebe ausdrücken, stellen rosa Rosen weibliche Jugendlichkeit und blühende, junge Liebe dar. In warmen Tönen wie Orange oder Apricot stehen Rosen für Glück in der Partnerschaft, Treue und Erfüllung, während sie in der Farbe Weiß Unschuld und Reinheit widerspiegeln. Rosen sind ganzjährig erhältlich und bilden eine beliebte Basis für viele Hochzeitsgestecke und Brautsträuße.

Extravagant: Die Calla

Die edle Calla, die Lieblingsblume der berühmtesten Jugendstil-Künstler, steht für Schönheit und Unsterblichkeit, ist aber auch als Trauersymbol bekannt. Als Hochzeitsblume unterstreicht sie die puristische Eleganz einer Braut. Sie ist das ganze Jahr über in vielen Farben erhältlich, verleiht jedoch vor allem in Weiß, Dunkelrot und Schwarzviolett einem Brautstrauß in Zepterform eine extravagante Schönheit.

Fröhlich: Tulpen

Hochzeitsblumen: Tulpen

Tulpen sind ein Ausdruck von Lebensfreude und Fröhlichkeit. Diese Frühlingsblumen symbolisieren sowohl in Rot, Rosa, Schwarz und Weiß Liebe, Leidenschaft, Zuneigung und Faszination. Ein bunter Strauß mit gelben, orangen und roten Tulpen vermittelt sonnige Laune und Heiterkeit. Die in sich in mehreren Farben gemusterten Papagei-Tulpen unterstreichen ebenfalls die fröhliche Stimmung eines Frühlingstages. Außerhalb ihrer Saison sind Tulpen auf Bestellung zwar erhältlich, aber in der Regel sehr teuer.

Everybody’s Darling: Gerbera

Die allseits beliebte Gerbera ist in Weiß, vielen Rot-, Gelb-, Rosa- und Orangeschattierungen erhältlich und macht jeden Strauß zu einem farbenfrohen Hingucker. Kleinere Züchtungen, die sogenannten Mini-Gerbera, kommen auch in zierlichen, kompakten Sträußen gut zur Geltung, sind jedoch nicht so dominant. Diese saisonlosen Blumen versinnbildlichen in Orange und Rot Liebe und Erotik und drücken in Rosa und Weiß Lebensfreude und den Glauben an die Partnerschaft aus.

Prachtvoll: Hortensien

Hortensien eignen sich wegen ihrer prachtvollen Blütenstände, die in Weiß, verschiedenen Rosaschattierungen, Blau oder Zartgrün erscheinen können, besonders für kugelförmige Arrangements und sind vor allem in Kombination mit Rosen beliebte Hochzeitsblumen. Sie blühen von Anfang Mai bis zum Ende des Sommers, werden außerhalb der Saison jedoch nur selten angeboten. Hortensien sind ein uraltes Symbol für Hochachtung und Bewunderung.

Wohlriechend: Pfingstrosen

Der herrliche Duft der rosa, weißen und pinken Pfingstrosen gilt als einer der wichtigsten Sinnbilder für den Beginn des Sommers. Pfingstrosen erscheinen von Ende April bis Juni und sind ein Zeichen für Liebe, Fruchtbarkeit, Schönheit und Fülle. In der chinesischen Kultur stehen sie für das mit Liebe gänzlich erfüllte Leben einer Frau und werden als Liebespfand gereicht. Trotz ihrer atemberaubenden Schönheit und ihrer starken Symbolkraft sind Pfingstrosen als Schnittblumen nur bedingt geeignet, denn sie verlieren schnell ihre Blütenblätter.

Effektvoll: Chrysanthemen

Chrysanthemen hingegen sind vor allem wegen ihrer langen Haltbarkeit beliebte Blumen für Hochzeitsschmuck. Sie drücken positive Werte wie Wahrheit und Beständigkeit aus und erscheinen in Weiß, Orange, Gelb, Rot und Rosa. Gefärbte Chrysanthemen sorgen in Blitzblau, Giftgrün oder Neonpink für besondere Akzente in effektvollen, ausgefallenen Blumenarrangements.

Verspielt: Freesien

Ihr dezenter, betörender Duft und das zarte Aussehen machen Freesien zu idealen Hochzeitsblumen, die Gestecke und Sträuße auf leichte und verspielte Art auflockern. Freesien betonen die Zärtlichkeit zwischen zwei Menschen und können in Weiß, Zartlila, Pink, einem gedeckten Dunkelrot oder Gelb erscheinen. Sie sind, obwohl sie hauptsächlich im Frühling Saison haben, das ganze Jahr über erhältlich.

Süß: Lilien

Hochzeitsblumen: Lilien

Lilien sind ein Ausdruck von Reinheit und Süße, vor allem in Weiß sind sie seit Jahrhunderten ein Symbol für Unschuld, Würde und Eleganz. Während die in Europa beheimateten Lilien in allen Farben außer Blau und Lila erscheinen können, sind die großen und stark duftenden Blüten der orientalischen und teureren Arten meist weiß, rosa oder schwarzlila. Lilien werden auch außerhalb der Saison das ganze Jahr über gezüchtet.

Sinnlich: Orchideen

Die Königin der Blumen, die Orchidee, steht für Schönheit und Liebe

Keine Blume beschreibt auf so offensichtliche Art wie die Orchidee die mit der Liebe verbundenen Empfindungen wie Begierde, Leidenschaft und Sinnlichkeit. Orchideen gehören daher neben Rosen zu den populärsten Hochzeitsblumen. Die langen Rispen, an denen exotische Blüten sitzen, die in allen erdenklichen Größen, Formen, Farben und Farbkombinationen erscheinen können, machen vor allem hängende Brautarrangements zu effektvollen und exklusiven Kunstwerken.

Der Brautstrauß – Eine ganz persönliche Entscheidung

Der in früheren Zeiten übliche Brauch, dass der Bräutigam die Blumen für den Brautstrauß wählt, ist aus heutiger Sicht nicht mehr sinnvoll. Das Arrangement soll auf dezente und doch effektvolle Weise das sorgfältig ausgewählte Hochzeitskleid oder Ensemble der Braut unterstreichen und den Charakter und die Aura der Trägerin widerspiegeln. So ist es ratsam, dass die Braut selbst die geeignete Wahl trifft, sobald sie das Kleidungsstück, das sie an ihrem Hochzeitstag tragen wird, auserkoren hat. Im Vorfeld sollte ein etwas längerer Besuch bei dem Floristen des Vertrauens eingeplant werden, idealerweise kann dieser auch einen Blick auf ein Foto des Brautkleides werfen, um seinerseits einige passende Kreationen vorzuschlagen. Zur Unterstützung kann die Braut auch von ihrer Mutter oder einer Freundin begleitet werden, denn die zusätzliche Meinung einer Vertrauensperson bestärkt in der richtigen Wahl des Brautbuketts.

Abhängig von den gewählten Blumen und davon, ob es sich um einen Biedermeierstrauß, einen sogenannten Wasserfall-Strauß, ein Blumenzepter oder einen kleinen Armstrauß handelt, kosten Brautarrangements etwa zwischen 30 und 90 Euro, wobei hängende Arrangements aus Orchideen oder orientalischen Lilien erheblich teurer sind.

Der Brautstrauß als bleibende Erinnerung

Viele Bräute haben Sorge, dass der Strauß den langen Tag der Hochzeit nicht gut übersteht und, wenn er spät am Abend schließlich geworfen wird, schon verwelkt aussieht. Wenn bekannt ist, dass es sich um lange Feierlichkeiten handelt, sollte der Florist im Vorfeld darüber informiert werden und kann gegebenenfalls die Verwendung eines speziellen Brautstraußhalters vorschlagen. Diese praktische Lösung ist in vielen Ausführungen wie Gold, Silber oder in Herzform erhältlich und mit einem speziellen Oasis-Steckschwamm versehen, der vor der Verwendung in Wasser getaucht wird und so eine langfristige Wasserversorgung der Blumen gewährleistet.

Der Moment, wenn die Braut ihren Strauß in die versammelte Menge aller weiblichen Hochzeitsgäste wirft, ist einer der beliebtesten Hochzeitsbräuche und hat eine lange Tradition. Der ideale Zeitpunkt kann je nach Zeremonie individuell gewählt werden, doch sollte sich die Jungvermählte von ihrem Strauß erst nach dem Eröffnungstanz trennen. Den größten Spaß bereitet das Werfen allerdings, wenn noch alle Gäste, also auch die Kinder anwesend sind. Deshalb sollte der Zeitpunkt für diesen Moment nicht zu spät gewählt und vorher angekündigt werden, damit auch wirklich alle Damen und Mädchen daran teilhaben.

Für Bräute, die sich von ihrem besonderen Blumenarrangement nicht trennen möchten, bietet sich die Möglichkeit, für das Werfen einen zweiten kleineren Strauß anfertigen zu lassen. Der eigentliche Brautstrauß kann getrocknet und für viele Jahre aufbewahrt werden, um auch lange nach der Hochzeit an diesen Tag zu erinnern. Dafür sollten die Blumen in einem gut belüfteten Raum über Kopf aufgehängt oder in einer Vase ohne Wasser aufbewahrt und nach der Trocknung mit viel Haarspray oder Klarlack aus dem Bauhaus behandelt werden. Dies sorgt für einen attraktiven Glanz und verhindert, dass die getrockneten Blüten auseinanderfallen. Weiße Blumen leiden optisch durch den Trocknungsprozess sehr und können durch künstliche ersetzt werden, um das Aussehen des konservierten Straußes zu erhalten.

Von Blumen umgeben auf dem Weg zur Hochzeit

Auch ein mit Blumen geschmücktes Auto zählt für viele Paare zu den wichtigsten Aspekten einer vollendeten Hochzeitsfeier. Ein großes herz- oder V-förmiges Blumenarrangement auf der Motorhaube ist besonders effektvoll, aber auch mit zarten Blumen verzierte Türgriffe oder Seitenspiegel machen das Auto zu einem extravaganten Hingucker auf der Fahrt ins Glück. Besonders schön und stilvoll sind Blumen, die sich auch im Brautstrauß und in der Dekoration der Feier wiederfinden. Auch hier hilft dem Floristen, einen Blick auf das Auto oder ein Foto werfen zu können, um abgestimmt auf die Form und Größe des Wagens das richtige Arrangement und die ideale Befestigungsmöglichkeit vorschlagen zu können.

Ein guter Florist wird sich immer die nötige Zeit nehmen, um seine Kunden sowohl für den Brautstrauß als auch für den Blumenschmuck des Autos und der Hochzeitsfeier individuell zu beraten und damit die Aura des jeweiligen Paares auf sensible und ausdrucksstarke Art in die Blumensprache übersetzen.


Weiterführende Themen