Veranstaltungstechnik Hochzeit

VeranstaltungstechnikFrüher sang man bei der Hochzeit selbst und feierte im Glanz von Kerzenschein und Kaminfeuer, aber diese Sitten wird man wohl nur noch bei traditionellen ländlichen Hochzeiten finden. Das moderne Brautpaar benötigt einiges an Veranstaltungstechnik für die Hochzeit, wenn sie den heutigen Ansprüchen genügen soll.

 

 

Bereiche der Veranstaltungstechnik für die Hochzeit

Wenn man die Hochzeit rundum perfekt ausstatten will, so ist einiges an Technik notwendig.

  • Tontechnik

  • Zur Tontechnik gehört alles, was mit der Erzeugung, Verarbeitung und Wiedergabe von Geräuschen zu tun hat. Dazu zählen daher Verstärker, Boxen, Mikrofone, Mischpulte, Musikanlagen und alles weitere, was für Livemusik oder einen DJ vonnöten ist.
  • Man muss prüfen, ob man eigenes Equipment stellen kann, welches die Räumlichkeiten ausreichend beschallen kann, oder ob man die benötigten Geräte besser ausleiht.
  • Lichttechnik

  • Dass die richtige Beleuchtung ungeheuer wichtig für die Stimmung einer Hochzeitsfeier ist, ist jedem bestimmt klar. Wer kann sich schon vorstellen, ein wunderbares Fest im gnadenlosen Schein nackter Neonröhren zu feiern? Deshalb sollte man prüfen, ob die ausgewählte Location für die Hochzeitsfeier schon über eine gute Ausstattung verfügt, oder ob Sie eventuell mit einem Experten ein geeignetes Beleuchtungskonzept entwerfen und umsetzen lassen sollten.
  • Das schließt natürlich auch die Außenbereiche mit ein – keiner will auf der Hochzeitfeier aus dem Garten durchs Dunkle zur Toilette tappen und über die Brombeerzweige stolpern. Auch die Außenbereiche sollten also sinnvoll und stimmungsvoll beleuchtet werden.
  • Elektronische Ausstattung

  • Da heutzutage viele Geräte per Computer gesteuert werden, kann auch eine elektronische Veranstaltungstechnik notwendig werden. Neben dem Computer werden dann oft noch ein Beamer und eine Leinwand benötigt, auf der entweder Filme (wie zum Beispiel Kindheitsfilme des Brautpaares) oder Animationen gezeigt werden können, die die Musik begleiten. Wenn man eine Band oder einen DJ bucht, können diese oft auch mit der benötigten Ausstattung dienen.
  • Pyrotechnik

  • Unter den Bereich der Pyrotechnik fallen salopp gesagt alle Gegenstände, die sich mit einem Knall abbrennen lassen und dann bunte Funken sprühen. Wer also an seinem Hochzeitstag ein schönes Feuerwerk als krönenden Abschluss veranstalten möchte, der wendet sich am besten an einen professionellen Anbieter von Pyrotechnik. In Deutschland braucht man ohnehin eine Sondergenehmigung, wenn man – außer an Silvester – ein Feuerwerk abbrennen möchte. Zudem sind außerhalb der Saison für den Normalkunden die notwendigen Produkte auch gar nicht erhältlich.

Der Anbieter wird sich um Auf- und Abbau der Veranstaltungstechnik kümmern und dafür sorgen, dass alles funktioniert. Am besten macht man vorher eine gemeinsame Ortsbegehung, damit der Anbieter genau weiß, was für die spezielle Räumlichkeit benötigt wird. Auf dieser Basis kann er dann auch einen Kostenvoranschlag für die benötigte Veranstaltungstechnik machen.