Weddingplaner

Vorfreude, Aufregung und auch ein wenig Nervosität wechseln sich ab: Der ganz besondere Tag der Hochzeit ist in Sicht und er soll traumhaft – einfach unvergesslich werden. Hier können Weddingplaner bzw. Hochzeitsplaner  eine echte Unterstützung sein. Sie bieten ausgefeilte Komplettlösungen, beraten aber auch bei Teilplanungen. Der finanzielle Einsatz kann sich lohnen: eine gute Planung und Organisation sorgen für eine entspannte Atmosphäre und ein rundum gelungenes Fest.

Selbst organisieren oder doch einen Hochzeitsplaner mit ins Boot holen?

Weddingplaner als Unterstützer bei der Hochzeitsplanung.Frank „Froonck“ Matthée hat mit seinen TV-Shows einem breiten Publikum als Weddingplaner aufgezeigt, wie individuell, maßgeschneidert und einzigartig Hochzeiten gefeiert werden können. Mittlerweile gibt es in allen größeren Städten professionelle Weddingplaner und sie kommen immer öfters zum Einsatz. Sie übernehmen auf Wunsch die komplette Planung und Organisation der Hochzeitsfeierlichkeiten. Ihr Angebot ist breitgefächert, manche bieten sogar Serviceleistungen für einen stimmungsvollen Hochzeitsantrag. Nach einem ausführlichen Beratungsgespräch erarbeiten sie meistens mehrere Vorschläge beziehungsweise gleich ein ganzes Konzelt für eine gelungene Veranstaltung ganz im Sinne des Hochzeitspaares.

Vom Brautkleid bis zu den Flitterwochen

Sie machen Vorschläge für die Einladungskarten, organisieren den Druck und Versand, begleiten auf Wunsch die Braut bei der Auswahl des Hochzeitskleides, kennen die Juweliere mit dem besten Angebot an Hochzeitsringen. Sie  buchen die  An- und Abreise und die Hotels für die Gäste, sorgen für den Blumenschmuck, die Brautkutsche oder den geschmückten Oldtimer für den Autorcorso.  Sie schlagen interessante Locations für die Feierlichkeiten vor und beraten im Hinblick auf das gastronomische Angebot. Ob Siebengänge – Menü mit erlesenen Weinen oder eine Grillpartie mit frisch gezapftem Bier – sie stellen sicher, dass die entsprechenden Wünsche erfüllt werden. Hochzeitsplaner sorgen für den Fotographen oder Filmemacher, die musikalische Untermalung oder ein Konzert und buchen, wenn gewünscht, auch noch die Hochzeitreise. Selbst die Erledigung von Visaformalitäten haben sie im Programm.

Stressfrei und stilsicher feiern?

Paare, die die umfangreiche Planung eines Festes scheuen oder ganz sicher gehen wollen, dass der besondere Tag perfekt und stilecht in Erinnerung bleibt, können auf die Professionalität eines Weddingplaners zurückgreifen. Vor allem aber für Paare, die wenig Zeit zur Verfügung haben, die im Ausland oder die im ganz großen Stil und mit vielen Gästen heiraten wollen, lohnt sich der Einsatz eines Weddingplaners. Denn Planen und Organisieren heißt auch Kostenvoranschläge einholen, Preise und Leistungen vergleichen, Erfahrungen und Empfehlungen einholen und an viele Details denken. Bei all dem sollten auch noch die Kosten im Blick behalten werden.

Lohnen sich die zusätzlichen Kosten für einen Weddingplaner?

Viele Weddingplaner bieten verschiedene Paketleistungen zu pauschalierten Preisen an. Seltener ist die Berechnung auf der Basis von Stundensätzen. Häufig berechnen sie ihr Honorar prozentual in Anlehnung an den Gesamtkosten der Feierlichkeiten. Hier kann der Einsatz eines Weddingplaners teuer werden. In diesem Falle gilt es, die Aufstellung des Gesamtbudgets genau zu prüfen. Finden sich Einzelleistungen, die besonders zu Buche schlagen und die das Paar nicht doch in Eigenregie oder mithilfe von Verwandten und Freunden übernehmen will? Andererseits können bestimmte Positionen auch günstiger werden, wenn der Weddingplaner bei den hinzugezogenen Dienstleistern bessere Preise erzielt als ein Privatkunde.

Gesucht: der Richtige für diesen Tag

Weddingplaner oder Hochzeitsberater sind keine geschützten Berufsbezeichnungen. Nicht selten kommen sie aus der Veranstaltungsbranche. Aber es finden sich auch Do-It-Yourself-Weddingplaner. Das muss nicht unbedingt ein Nachteil sein, denn oft sind sie mit Herzblut dabei. Entscheidend für ein gelungenes und individuelles Fest ist letztlich, ob der Weddingplaner auf die Wünsche des Paares flexibel  eingeht und entsprechende Vorschläge unterbreiten kann. Greift er die vielleicht noch etwas unklaren Vorstellungen des Paares auf und entwickelt sie ideenreich gemeinsam weiter oder versucht er sein Standardprogramm zu verkaufen? Hier sollten Paare keine Kompromisse machen sondern auch nach Sympathie entscheiden, wenn sie nicht riskieren wollen, dass sie sich auf einer Feier wiederfinden, die völlig unangemessen und vor allem unpersönlich ist.

Weddingplaner leben von ihrem guten Ruf. Der seriöse Weddingplaner kennt die Dienstleister, die er für die erfolgreiche Durchführung der Veranstaltung empfiehlt und dann verpflichtet. Es liegt nahe, einen Weddingplaner aus der Region zu wählen, in der die Hochzeit stattfinden soll. Somit ist bis zu einem gewissen Grad sicher gestellt, dass auf die Kooperationspartner Verlass ist. Der Weddingplaner steht auch für  deren Qualität mit seinem eigenen Namen ein. Das bringt eine gewisse Sicherheit, denn nichts ist ärgerlicher und spricht sich schneller herum, wie eine misslungene Hochzeitsfeier.  Trotz allem ist es unerlässlich, sich vorab zu informieren und Angebote auch zu vergleichen.